Nur ein Hobby: Modellbahn

Seit nunmehr 25 Jahren bin ich durch ein Weihnachtgeschenk meiner Mutter (erneut) vom Modellbahnvirus infiziert. Nachdem ich in der Kindheit schon mit der Kleinbahn meines Vaters gespielt und diese in der Folge zerstört hatte, bekam diese Leidenschaft im Erwachsenenalter einen neuen Impuls: zu Weihnachten lagen ein paar Waggons und diverse Kataloge unter Christbaum. Der Weihnachtsabend wurde von allen männlichen Familienmitgliedern nur mehr mit Planungsarbeiten verbracht.

Nach vielen Monaten stand der erste (händisch gezeichnete) Gleisplan fest.

Fast 20 Jahre danach ist die Bauphase noch immer nicht abgeschlossen ...

Nachtrag: Wir schreiben das Jahr 2010 - die bestehende Anlage ist abgerissen und wird neu geplant.

Nachtrag 2: Wir schreiben das Jahr 2012 und der Wiederaufbau hat begonnen

Nur mehr die linke Hälfte übrig: Gleisplan 1988